Cannabisöl gegen Lungenkrebs und wie es helfen kann

Lesedauer 2 Minuten

Ist ein Mensch an Lungenkrebs erkrankt, so ist dieses ein Schock. Denn je nach Ausprägung vom Lungenkrebs sind umfangreiche Behandlungen notwendig. Eine solche Erkrankung, aber auch dazugehörige Behandlung ist mit einer Vielzahl an Symptomen und Erscheinungen verbunden.

Für die Betroffenen stellt sich dann oft die Frage, was kann man dagegen tun? Ein wirkungsvolles Mittel gegen Lungenkrebs ist hierbei das Cannabisöl wie man nachfolgend erfahren kann.

So kann Cannabisöl gegen Lungenkrebs helfen

Ist der Lungenkrebs erkannt, muss es meist schnell mit der Behandlung losgehen. Das kann eine Operation sein, aber auch eine Chemotherapie oder ein Mix. Hier kommt es maßgeblich darauf an, wie ausgeprägt der Lungenkrebs ist. Durch die Behandlung, aber auch durch den Krebs kann es zu zahlreichen Symptomen und Erscheinung kommen, wie zum Beispiel:

  • Übelkeit und Erbrechen
  • Schmerzen
  • Depressionen
  • Ängste
  • Schlaflosigkeit

Leider ist die Bandbreite noch wesentlich umfangreicher. Natürlich gibt es gegen alle diese Symptomen und Erscheinungen entsprechende Medikamente. Doch nicht selten sind diese mit neuen Folgen aufgrund von Nebenwirkungen verbunden. Wesentlich besser eignet sich hier Cannabisöl.

Aufgrund seiner ausschließlich pflanzlichen Zusammensetzung, gibt es eine bessere Verträglichkeit beim Konsum von Cannabisölen und es gibt keine Nebenwirkungen. Generell haben Cannabisöle eine entzündungshemmende, eine entspannende und auch eine schmerzstillende Wirkung. Und dass ohne das es zu einer Rauschwirkung im Zusammenhang mit dem THC in den Cannabisölen kommen kann.

CBD Öl Tropfen kaufen

Cannabisöl gegen Lungenkrebs

Im Zusammenhang mit Cannabisölen taucht immer wieder auch die Frage auf, kann es heilen. Gerade im Internet kann man hier immer wieder von entsprechenden Berichten von Betroffenen lesen, aber auch aus dem Bereich der Forschung. Doch hier sollte man vorsichtig sein. Ohne Zweifel Cannabisöl gegen Lungenkrebs hat eine gute Wirkung.

Es kann die Symptomen und Erscheinungen deutlich lindern. Hinsichtlich einer Heilung, so gibt es durchaus Erkenntnisse, dass es zu einer Hemmung und einer Zerstörung von Krebszellen kommen kann. Doch die Forschung ist in diesem Bereich noch nicht abschließend. Dementsprechend vorsichtig muss man mit solchen Erkenntnissen sein.

Cannabisöl ist also kein Wundermittel. Cannabisöl gegen Lungenkrebs kann man frei kaufen. Dieses frei kaufen hat natürlich den Vorteil, dass man ohne Rezept von einem Arzt hier arbeiten kann.

Doch gerade je nachdem was für eine Dosierung man benötigt, kann der Bedarf von Cannabisölen entsprechend hoch sein. Das kann natürlich finanziell durchaus eine Belastung sein. Diese kann man aber lindern, so ist nämlich durchaus eine Kostenübernahme durch die Krankenkassen möglich.

Hierzu ist eine entsprechende Antragsstellung notwendig, hier sollte man sich von seinem Arzt entsprechend beraten lassen. Dieser kann nämlich die Notwendigkeit entsprechend bestätigen.

Click to rate this post!
[Total: 2 Average: 3]
Über Giacomo Hermosa 293 Artikel
Giacomo Hermosa ist 37 Jahre alt, Vater von zwei Kindern und verheiratet. Vor elf Jahren hat er die Magister der Biologie und Anglistik erfolgreich absolviert. Hier hat er sich interdisziplinär mit den Themen Bioverfügbarkeit und Medizinalhanf beschäftigt. In seiner Freizeit schreibt er v.a. in den Bereichen Fitness, Ernährung und – familiär bedingt – über einige besondere Autoimmunerkrankungen. Seine Veröffentlichungen findet man u.a. auf seiner Website und bei der taz.