Wie benutze ich Cannabisöl?

Cannabisöl wird aus der Hanfpflanze gewonnen und ist ein Öl, was man vor allem zu Gesundheitszwecken nutzt. Es soll eine heilende Wirkung haben und die verschiedenen Öle unterscheiden sich vor allem in ihrer Zusammensetzung und Dosierung voneinander.

In Deutschland sind etwa alle Öle, die einen THC-Gehalt aufweisen können, unter dem Betäubungsmittelgesetz verboten und der Erwerb ist in Deutschland verboten. In anderen Ländern, etwa den Niederlanden, kann das wieder ganz anders aussehen. Aber wenn ich mich für dieses Öl entschieden habe, wie benutze ich es dann korrekt? Hier finden Sie Antworten.

Linderung

Cannabisöl und auch Cannabis generell wird oft in Verbindung mit Krankheiten erwähnt. Tatsächlich belegen Studien, dass auch Cannabisöl helfen kann, Symptome bestimmter Krankheiten zu verhindern oder zu lindern. Bevor man also fragt „Wie benutze ich Cannabisöl?“ sollte man sich fragen, wofür man es benutzen möchte.

Einige dieser Probleme können mit Cannabis und Cannabisöl gelindert oder ganz in den Griff bekommen werden:

  • Schlaflosigkeit
  • Schuppenflechte
  • Neurodermitis
  • Sucht nach Nikotin
  • sogar Krebs soll gemildert werden können

cbd kaufen

Wie benutze ich Cannabisöl?

Das Öl wird in kleinen Fläschchen verkauft und der Preis kann zwischen 30 und über 100 Euro schwanken, das hängt von der jeweiligen Dosierung ab. Man muss die eigene richtige Dosierung herausfinden und vor allem auch den Markt im Blick behalten, wer was zu welchen Preisen anbietet, um nicht einem Irrtum aufzusitzen oder gar mehr zu bezahlen als es unbedingt nötig ist.

Und wie benutze ich Cannabisöl? Es ist zunächst wichtig, den Körper an das CBD Öl zu gewöhnen und mit einem Tropfen am Tag zu beginnen, den man entweder morgens oder abends einnehmen kann. Damit kann der Körper zurechtkommen und wird nicht von einer Überreizung eines unbekannten Stoffes überfordert.

Fangen Sie also langsam an. Im Laufe der Zeit kann diese Dosis dann erhöht werden und die Menge gesteigert. Das Öl wird Ihnen dann schon bald helfen, die Symptome zu lindern, die Ihnen zu schaffen machen.

Achtung

Achten Sie beim Kauf aber unbedingt darauf, dass sie einen zertifizierten Hersteller konsultiert haben, um das Öl zu kaufen. Und achten Sie auch darauf, dass es keinen THC-Gehalt, da der in Deutschland verboten ist und unter das Betäubungsmittelgesetz fällt.

Fazit

Das Öl kann denjenigen Hoffnung machen, die unter unerträglichen Symptomen leiden und für sich keine andere Linderung mehr sehen als diese. Und es hilft wirklich, wie Studien nahelegen.

Also warum sollte man es nicht probieren, wenn man dabei kein Risiko eingeht?

Wenn Sie die oben genannten Punkte beachten, kann Ihnen auch niemand einen Strick drehen, weil Sie etwas illegales tun. Probieren Sie, finden Sie Ihre richtige Dosis und vielleicht hilft es Ihnen, die Lebensqualität zu steigern.

[Gesamt: 1   Durchschnitt:  5/5]
Über Giacomo Hermosa 81 Artikel
Giacomo Hermosa ist 37 Jahre alt, Vater von zwei Kindern und verheiratet. Vor elf Jahren hat er die Magister der Biologie und Anglistik erfolgreich absolviert. Hier hat er sich interdisziplinär mit den Themen Bioverfügbarkeit und Medizinalhanf beschäftigt. In seiner Freizeit schreibt er v.a. in den Bereichen Fitness, Ernährung und – familiär bedingt – über einige besondere Autoimmunerkrankungen. Seine Veröffentlichungen findet man u.a. auf seiner Website und bei der taz.