Eignet sich Cannabisöl für Kinder?

Lesedauer 2 Minuten

Cannabisöl hat einen guten Ruf, wenn es um die Linderung von Beschwerden geht. Ob Schmerzen aufgrund von Rückenschmerzen oder wegen einer Krankheit, Ängste und selbst bei schweren Erkrankungen wie Krebs, kann der Konsum von Cannabisölen zu einer Linderung verhelfen. Natürlich stellt sich in diesem Zusammenhang die Fragen, eignet sich Cannabisöl für Kinder?

Cannabisöle und ihre Bestandteile

Bevor man auf diese Frage eingehen kann, muss man wissen aus was überhaupt das Öl besteht. Grundsätzlich handelt es sich bei Cannabisöle um ein Pflanzenprodukt. Es besteht aus rein pflanzlichen Bestandteilen, es werden auch keine Zusätze beigefügt in der Herstellung.

Je nach Herstellung gibt es die Öle mit THC und ohne. Es kann aber durch den Konsum von Cannabisöle zu keiner Rauschwirkung kommen aufgrund vom THC, auch kommt es zu keinen direkten Nebenwirkungen und es verfügt über eine allgemein gute Verträglichkeit.

Wenngleich es eine gute Wirkung bei Erkrankungen hat, ist es frei verkäuflich und kein Medikament, sondern vielmehr handelt es sich hier um Nahrungsergänzungsmittel. Bezogen jetzt auf die Frage, Cannabisöl für Kinder, so spricht dagegen nichts. Auch bei Kindern lassen sich Cannabisöle gut bei Krankheiten verwenden, wie zum Beispiel:

  • Krebs
  • bei Ängsten
  • Epilepsie

CBD Öl Tropfen kaufen

Gute Wirkung bei Kindern

Bei Krankheiten wie Krebs kann kann das Cannabisöl die Folgen der Behandlung, so zum Beispiel Übelkeit und Erbrechen, aber auch Ängste lindern. Eine gute Wirkung gerade bei Kindern wurde aber auch im Zusammenhang mit Epilepsie festgestellt.

Durch den Konsum vom Öl, wurden betroffene Kinder nicht nur entspannter, sondern auch die Anzahl der Anfälle und deren Schweregrad haben sich deutlich reduziert. Wobei man hier auch aufpassen muss. Gerade bei Krankheiten wie Epilepsie müssen oftmals auch noch Medikamente eingenommen werden. Hier kann es durch den Konsum der Cannabisöle, zu einer Wechselwirkung kommen.

Das kann bedeuten, dass das Medikament nicht mehr die volle Wirkung hat. Daher sollte man hier, auch im Hinblick auf die Dosis immer Rücksprache mit einem Arzt halten. Betroffene Eltern werden sich sicherlich fragen, in welcher Menge müsste mein Kind überhaupt das Öl einnehmen?

Das kann man aber pauschal nicht sagen. Hier spielen nämlich neben der Art und Schweregrad der Erkrankung, auch weitere Faktoren wie das Gewicht und dergleichen eine Rolle. Gerade wenn man bei einem Kind Cannabisöl verwenden möchte, sollte man wie bei einem erwachsenen Menschen auch, vorsichtig mit der Dosis sein.

Diese kann man dann Schritt für Schritt erhöhen, bis man die gewünschte Wirkung hat. Cannabisöl für Kinder kann den Alltag und die Folgen einer Erkrankung deutlich lindern.

Click to rate this post!
[Total: 2 Average: 3]
Über Giacomo Hermosa 293 Artikel
Giacomo Hermosa ist 37 Jahre alt, Vater von zwei Kindern und verheiratet. Vor elf Jahren hat er die Magister der Biologie und Anglistik erfolgreich absolviert. Hier hat er sich interdisziplinär mit den Themen Bioverfügbarkeit und Medizinalhanf beschäftigt. In seiner Freizeit schreibt er v.a. in den Bereichen Fitness, Ernährung und – familiär bedingt – über einige besondere Autoimmunerkrankungen. Seine Veröffentlichungen findet man u.a. auf seiner Website und bei der taz.