Kann Cannabisöl bei Kindern eingesetzt werden?

Lesedauer 2 Minuten

Cannabisöl oder auch CBD Öl genannt ist aktuelle in aller Munde. Überall hört man von der heilenden Wirkung und der Linderung von Symptomen bei älteren Menschen, die ihr Leben lang Tabletten genommen haben und nun einen pflanzlichen Wirkstoff erhalten.

Bei der Diskussion wem Cannabisöl hilft, werden leider viel zu oft die Kinder vergessen. Cannabisöl kann auch bei Kindern zu positiven Effekten führen.

Ist der Einsatz von Cannabisöl bei Kindern möglich?

Grundsätzlich muss man sagen, dass der Einsatz von Cannabisöl bei Kindern genauso möglich ist wie bei Erwachsenen. Es muss jedoch, wie bei Tabletten auch mir Vorsicht an die Sache herangegangen werden.

Gerade bei kleinen Kinder können cannabinoide Substanzen wie Cannabisöl auch negative Folgen haben. So besteht etwa die Gefahr, dass sich Kinder nicht in dem Maße entwickeln, wie es ohne Einfluss von Medikamenten gewesen wäre.

Aus diesem Grunde sollte vor dem Einsatz von CBD Öl bei Kindern stets ein Kinderarzt aufgesucht, damit das Öl korrekt dosiert werden kann und auch in den richtigen Momenten zum Einsatz kommt.

CBD Öl Tropfen kaufenBei welchen Krankheiten von Kindern kann solches Öl helfen?

Die Krankheiten bei denen CBD Öl bei Kindern eingesetzt wird, sind ähnlich denen von Erwachsenen. Dieses sind zum Beispiel:

  • ADHS bzw. ADS. Die normale Behandlung von Verhaltensstörungen wie ADHS erfolgt über Medikamente. Mit diesen Mitteln wird jedoch nicht die Krankheit bekämpft, sondern lediglich die Symptome. Kurz gesagt wird das Kind mittels Medikamenten ruhig gestellt, damit es die Eltern leichter haben. Eine Alternative dazu bilden cannabinoide Substanzen. Dank dieser ist es es möglich nicht nur die Symptome kurzzeitig zu stillen, sondern es wurde bereits gezeigt, dass diese auch langfristig gemildert werden..
  • Epilepsie– Im Falle von Epilepsie ist eine Behandlung ähnlich der bei ADHS möglich. Es stellt somit eine Alternative zu herkömmlichen Produkten dar und kann ebenfalls zur dauerhaften Reduktion der Anfälle führen. Auf diesem Wege schafft es Ihr Kind leichter durch das Leben
  • Autismus– Autismus ist eine der Verhaltensstörungen, die am schlechtesten behandelt werden kann. Häufig geht diese Krankheit mit Ticks einher. Dadurch die Patienten für eine kurze Zeit nicht mehr Herr ihrer Sinne. Cannabisöl kann auch in diesem Falle helfen die Intensität der Ticks deutlich zu reduzieren.

Sie können also sehen, dass Cannabisöl bei Kindern keinesfalls schlecht ist. Wichtig ist lediglich der korrekte Einsatz wie bei anderen Medikamenten auch. Das Problem bei Medikamenten für den Einsatz bei Kindern ist immer dieses, dass die Erforschung der Medikamente im Rahmen umfassender Studien schwierig ist und häufig seitens der Eltern unterbunden wird.

Click to rate this post!
[Total: 1 Average: 5]
Über Giacomo Hermosa 293 Artikel
Giacomo Hermosa ist 37 Jahre alt, Vater von zwei Kindern und verheiratet. Vor elf Jahren hat er die Magister der Biologie und Anglistik erfolgreich absolviert. Hier hat er sich interdisziplinär mit den Themen Bioverfügbarkeit und Medizinalhanf beschäftigt. In seiner Freizeit schreibt er v.a. in den Bereichen Fitness, Ernährung und – familiär bedingt – über einige besondere Autoimmunerkrankungen. Seine Veröffentlichungen findet man u.a. auf seiner Website und bei der taz.